Deep Rebuild Selbsthypnose Kurs

 



Neue Stufe: Deep Rebuild Selbsthynose

Nach jahrelanger Anwendung der Selbsthypnose habe ich 2021 eine neue Art der Selbsthypnose entwickelt. Ich nenne sie Deep Rebuild Selbsthypnose. Die neue Art der Selbsthypnose wirkt schneller und tiefer als die herkömmliche Hypnose. Sie hat die Fähigkeit krankes Gewebe und Emotionen zu reorganisieren. Damit lassen sich alle gesundheitlichen, körperlichen und andere Probleme innerhalb kurzer Zeit vollständig auflösen. Sie funktioniert auch bei chronischen Erkrankungen. In Versuchen ist es sogar gelungen ganze Verknorpelungen aufzulösen. Nach zwei Behandlungen hat sich das Problem selbstständig innerhalb von zwei Wochen gelöst. Sie funktioniert ganz anders wie die normalen Methoden. Hier ein Überblick:

  • Negatives Denken und damit verbundene Emotion verschwinden automatisch.
  • Leicht, schnell und überall anwendbar.
  • Keine Suggestionen, Affirmationen oder Imaginationsarbeit mehr notwendig.
  • Keine Beeinflussung des Unterbewusstseins mehr nötig, da es selber durch die Deep Rebuild Technik verändert wird.
  • Eine Anwendung dauert zwischen 5-15 Minuten.
  • Innerhalb von 1 bis 3 Sitzungen lassen sich emotionale und körperliche Probleme vollständig lösen.
  • Sie wirkt auf physischer, psychischer und energetischer Ebene und ist somit ganzheitlich.
  • Wünsche und Ziele lassen dich damit mühelos erreichen. Auch hier keine Imaginationsarbeit nötig.
  • Sie wirkt sogar auf andere Personen. Dadurch erlangt man die Fähigkeit andere Menschen zu helfen.
  • Sie ist erholsamer als Tiefschlaf.
  • Das Ergebnis ist reproduzierbar und wirkt sicher.

Ich bin mir sicher das diese neue Art der Selbsthypnose das Potential hat die Zukunft zu verändern. Sie ist dadurch entstanden das ich für mich selber immer bessere Lösungen gesucht habe. Irgendwann erkannte ich das es eine Essenz gibt und habe versucht daraus eine Selbsthypnose Anwendung für mich zu machen. Mich hat es im Prinzip Jahre an Forschung gekostet aber ich habe einen einfachen Weg gefunden es weiterzugeben.

Vermutlich ab Februar 2022